ArcelorMittal

NEW: Sheet Piling app available for iPad and Android devices

App Store Google Play
Decoration

AZ 26 700 und AZ 37 700 mit „Giken ECO 700S“ eingepresst

 
Im Oktober berichteten wir an dieser Stelle über den ersten Einsatz einer Presse, die selbstschreitend AZ-Bohlen mit 700 mm Breite einpresst.


Die Müritz- Elde- Wasserstraße verläuft durch die Stadt Neustadt-Glewe. Hier befinden sich eine Schleuse und das Wulfenwehr. Das Wehr wurde am Ende des 19. Jahrhunderts erbaut und in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts überholt. Es befindet sich in einem schlechten bautechnischen Zustand. Das für die Unterhaltung und den Betrieb zuständige Wasser- und Schifffahrtsamt Lauenburg sah hier Handlungsbedarf für einen Wehrneubau.
 


Die Maßnahme wurde Mitte 2008 ausgeschrieben und vergeben; die Bauarbeiten begannen im Oktober 2008.
Zwischen dem vorhanden Wehr und der Wohnbebauung wird die erste Wehrhälfte im Schutze einer Spundwandbaugrube errichtet. Nach deren Fertigstellung und Inbetriebnahme wird das alte Wehr, ebenfalls im Schutze einer Spundwandbaugrube, entfernt und die zweite Wehrhälfte errichtet. Wegen der Standsicherheitsprobleme des alten Wehres und der dicht angrenzenden Wohnbebauung, wurde als Einbauverfahren das Einpressen der Stahlspundbohlen vorgesehen.

Die Bohlen sollten in den Stauer einbinden, was wegen der vorhandenen geologischen Verhältnisse nur nach einem vorherigen Bodenaustausch möglich war. Die gesamte Trasse wurde bis 0,5 m über Endteufe der Bohlen abgebohrt und der Boden ausgetauscht.

Aus diesen hydraulischen Randbedingungen ergaben sich für die Wehrbaugruben Bohlen von 21,75 m Länge. Die statischen Gegebenheiten erforderten Profile mit einem Wy von 2 600 cm³/m und in einigen Bereichen ein Wy von 3 700 cm³/m. Entsprechend wurden hier die Profile AZ 26 700 und AZ 37 700 gewählt. Diese haben auch für den Belastungsfall „Einbau“ eine entsprechende Stabilität. 
 
Bei diesem Bauvorhaben hatte die neue Spundwandpresse ECO 700S von Giken ihren ersten Einsatz in Deutschland. Diese kann als Besonderheit sowohl Z - als auch U -Profile bis zu einer Breite von 750 mm einpressen.

So galt es, eine Lücke von 600 mm zu schließen. Mit der ECO 700S konnte diese, ohne ein zusätzliches Gerät anzuliefern, mit einer Einzelbohle PU 32 ausgeführt werden.

 Bauherr  Wasser- und Schifffahrtsamt Lauenburg
 Bauausführung  Otto Heil GmbH & Co. KG, Taucha
 Einpressarbeiten  Giken Europe BV, Berlin
 Mengen  328 t AZ 37 700 in Längen von 11,50 bis 21,75 m
 223 t AZ 26 700 in Längen von 11,50 bis 21,75 m
 4 t diverse Eckprofile und 1 PU 32 Einzelbohle
 Stahlgüten  S 240 GP, S 355 GP
 

Veröffentlicht am 13/01/2009

Bild 1: Rammplan
Bild 2: AZ 37-700 kurz vor dem Erreichen der Endtiefe
Bild 3: Presskomplex auf der sehr beengten Baustelle im Einsatz

 

Images

058d0a51857a9141d58e85f41df29be2 C061bf4f5674581bec47bc9beb6a0419 C452046967f4a501a4fbc7b32af24525